POLLE erscheint seit 2021 bei Péridot.


Péridot (ausgesprochen „Peh-ri-doh“) ist ein Verlag mit Schwerpunkt auf besonderen grafischen Geschichten und wurde im Jahr 2021 von Ferdinand Lutz gegründet. Der Verlagsname ist der französischen Bezeichnung für einen kleinen Edelstein entliehen: Dieser grüne Stein hat für Menschen – ähnlich wie grafische Geschichten – bereits seit tausenden von Jahren eine besondere Bedeutung. Im alten Ägypten etwa sagte man dem Péridot nach, denen, die ihn trugen, Empathie zu lehren. Gleiches kann wiederum auch über das Lesen grafischer Geschichten behauptet werden. 



Ferdinand Lutz ist Autor, Zeichner, Trickfilmer und Ausstellungsmacher, gibt Workshops und BildKlangLesungen, ist Herausgeber und – mit Péridot – nun auch Verleger. Er ist Mitgründer des POLLE-Magazins, das seit 2021 halbjährlich bei Péridot erscheint. Sein Kurzfilm „Stay in Queue“ wurde millionenfach im Internet geteilt. Seine Comics für junge Leser*innen („Q-R-T“, „Rosa und Louis“) erscheinen seit 2011 monatlich in „Dein SPIEGEL“ und seit 2015 in Buchform beim Reprodukt Verlag.

Presseanfragen bitte an presse@pe-ri-dot.com
Pressematerial unter Presse